Zwei bezaubernde Kinderbücher! Wie schön, dass wir Claudia Schmutzler und Sönke Schnitzer dafür gewinnen konnten! Sie lesen und spielen die tierischen Protagonisten mit viel Leidenschaft, Humor und Hingabe. Eine Freude!!!

Demnächst bei uns erhältlich!

Wie der Entenpfützenweg zu seinem Namen kam

Lana vom Wiesengrund

Im Elbsandsteingebirge lebt ein Entenjunge namens Matschi. Jeden Tag schaut er sehnsüchtig auf die Felsentürme und beobachtet seine Geschwister am Himmel. Wie gern würde er die Aussicht von oben genießen, aber er kann nicht fliegen.
Denn anstatt schöner großer Flügel hat er nur zwei Stummelflügel. Da entschließt sich Matschi, wie die Menschen die Felsen
empor zu klettern und bald ist er als Kletterente bekannt. Als er eines Tages sein Ziel erreicht und auf einem Plateau steht, erscheint ein rotes Teufelchen und will ihn von dem verbotenen Weg verjagen. Matschi aber geht nicht fort – und wird bald unter Schneemassen begraben. Wird es Matschi gelingen, dem Schnee zu entfliehen?

Hans Morassina und die Tropfsteinkönigin

Lana vom Wiesengrund

In dem verwunschenen Morassina Tal, umgeben von grünen Hügeln, lebt der Pfau Hans. Eines Tages wird er sehr traurig und niemand kann ihn aufheitern. Der Wichtel Sonnenschein bringt ihn zur Tropfsteinkönigin, damit sie ihm hilft. In der farbenprächtigen Grotte lauscht er den singenden Tropfen zu Morassina und wartet ungeduldig auf die Tropfsteinkönigin. Als diese erscheint, gibt sie ihm den Ratschlag, nach einer Pfauendame zu suchen. 
So macht sich der Pfau mit dem Wichtel Sonnenschein nach Schmiedefeld auf. Wird er eine Pfauendame finden?

MartinaBleuler

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.